Kloster_Arenberg_Natur

Natur

Schöpfung leben und bewahren


Erholung und Heilung – auch für die Natur

Kloster Arenberg ist umgeben von einer wunderbaren Natur. Unser Klosterpark ist für viele Gäste ein Ort der Erholung –  und sogar der Heilung. Dort können Sie spüren: GOTTES Schöpfung und unser Leben darin sind eng miteinander verbunden.

Unser christlich-ganzheitliches Denken erschöpft sich deshalb nicht im Blick auf den Menschen. Mit zahlreichen kleinen und großen Projekten tragen wir unseren Teil zum Erhalt von GOTTES Schöpfung bei. Diese wollen wir pflegen und bewahren. Es liegt in unserer Verantwortung, die gute Schöpfungsordnung zu erhalten und wieder zurück in diese Ordnung zu finden.

Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Und siehe, es war sehr gut.

Genesis 1,32

Was wir schon hinbekommen haben:

Photovoltaikanlage

Photovoltaikanlage

Vom Kräutergarten aus kann man die Photovoltaikanlage auf dem Gebäude der Arztpraxis und Gymnastikhalle sehen. Seit 2010 betreiben wir sie und sind damit in der Lage, 24 kWp Strom im Jahr selbst zu produzieren.

Regenwasserspeicher

Regenwasserspeicher

Unsere ehemaligen Heizöltanks nutzen wir seit 2003 als Regenwasserspeicher. Mit ihnen sind wir in der Lage, 150.000 Liter Regenwasser aufzufangen und so unsere Kräuter- und Parkanlagen über den Sommer zu bringen.

Neue Bettwäsche

Neue Bettwäsche

Vielleicht überrascht es. Aber mit unserer neuen Bettwäsche, die nicht mehr gemangelt werden muss, sparen wir sehr viel Energie in unserem eigenen Waschhaus und unsere Geräte haben eine längere Lebensdauer.

Tröpfchenbewässerung

Tröpfchenbewässerung

Die neugestalteten Beete oberhalb des Klostercafés und am Boule-Platz werden durch Hilfe einer Tröpfchenbewässerung gegossen. Das spart dem Kloster viel Wasser und es werden nur die Pflanzen gegossen, die wirklich versorgt werden müssen.

Gastronomie

Gesunde Ernährung steht in Kloster Arenberg schon immer an wichtiger Stelle. Eine gute Mahlzeit, sich etwas gönnen, bewusst genießen bedeutet auch, sich zu erfahren. Seit 2021 haben wir auf Frischeküche umgestellt. Unsere Küche, auf die wir schon immer ein wenig stolz waren, nutzt jetzt möglichst regionale und hochwertige Produkte und verarbeitet sie zu geschmackvollen, wertigen Speisen.

Kloster_Arenberg_Natur

KRÄUTEREI

Was früher besonders zur Selbstversorgung genutzt wurde, ist heute Park für unsere Gäste und ein gutes Stück auch Kräutergarten. Hier riecht und schmeckt die gute Schöpfung. Lädt ein zum Verweilen oder Nachmachen. Die Teesorten schmecken nicht nur gut, man lernt auch, wozu so manches Kraut gut ist.

Kloster_Arenberg_Natur

PARK

Unseren Gästen steht ein weitläufiger Park von 8 ha zur Verfügung. Ob Sie schon früh beim Tautreten dabei sind und eine Runde an den alten Apfelsorten vorbei drehen,  unsere Erwachsenenschaukel nutzen oder einfach die Sonne in der Waldhängematte genießen – finden Sie, was Ihnen gut tut!

Kloster_Arenberg_Natur

Die Natur mit dem E-Bike erkunden

Ein kleiner Ausflug oder doch lieber eine Tagestour?  Mieten Sie doch rechtzeitig ein E-Bike bei uns.

Unser Schöpfungsbeauftragter

Kloster_Arenberg_Schöpfung

Wir dürfen nicht länger diese wunderbare Schöpfung mit Füßen treten und so handeln, als seien die Ressourcen unendlich. Es ist an uns, den Wandel zu gestalten – und zwar schnellstmöglich.

Albrecht Ruech

VORTRAGS­REIHE „WAS UNS BEWEGT“

Jeden Mittwoch um 10.00 Uhr laden wir Sie zu einem Vortrag ein, öffnen wir für Sie unsere Schatzkisten. Schwestern oder Mitarbeiter:innen aus verschiedenen Abteilungen von Kloster Arenberg berichten aus ihrem Wirkungsbereich, aber auch von dem, was sie persönlich bewegt.

  • Sehnsucht nach Licht
  • 30.11.2022
  • Mariensaal
  • Sr. M. Scholastika, Generalpriorin
Kloster_Arenberg_Ueber-uns

Interessieren auch Sie sich für das Thema Schöpfungsbewahrung?

Zurück zur Übersicht

Kloster_Arenberg_Schöpfung
teilen