IMPULS FÜR DEN MONAT JANUAR 2020

Hauptsachen

Eigentlich war ich auf dem Weg zum Sonntagsgottesdienst bei der „Gemeinschaft von Jerusalem“ – wunderschöne Gesänge, ergreifende Liturgie -, doch ich blieb hängen an den Schaufenstern des Kölner Domforums. Unter dem Motto „Hauptsachen machen!!!“ klebten an den Fenstern viele kurze Sprüche, die mich sofort in den Bann zogen. Gleich bei dem Tipp Halbe Sachen lieber ganz oder gar nicht machen fiel mir eine aktuelle Lebenssituation ein, die dazu passte.

Da ich kein Smartphone besitze, um schnell mal ein Foto zu machen, griff ich zum Stift und notierte mir noch weitere Ratschläge. Einige davon möchte ich gern mit Ihnen teilen. Vielleicht können diese auch Ihnen eine Hilfe sein, zu Beginn des Jahres über die eigenen Hauptsachen und den Umgang damit nachzudenken:

Mir immer wieder viel Zeit nehmen, in mich hineinzuhören, damit ich überhaupt weiß, was mir wirklich wichtig ist

Mir überlegen, was ich in diesem Monat/in diesem Jahr für meine Hauptsachen tun möchte

Mir ein Motto zurechtlegen, das zu meinen Hauptsachen passt, so dass ich sie mir ganz leicht ins Gedächtnis rufen kann – zum Bsp.: Friede, Freude, Kaffee, Kuchen

Früh schlafen gehen, um am nächsten Tag fit für meine Hauptsachen zu sein

Einen Freund oder eine Freundin bitten, mich immer wieder kritisch zu hinterfragen, ob ich meine Hauptsachen noch im Blick habe

Für eine meiner Hauptsachen eine Kerze als Zeichen des Gebets anzünden


Ich wünsche Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, dass Ihre Herzenssachen in Ihrem Leben die Hauptrollen spielen dürfen und grüße Sie herzlich
Martin Hofmeir

P.S. Mit einer kleinen Verspätung hatte ich es dann doch noch zur Messe geschafft. Manchmal fällt es ganz schön schwer, sich zwischen zwei wichtigen Sachen zu entscheiden.

 

Impuls Januar 2020 zum Ausdrucken
 
Hier geht es zum Archiv der vergangenen Monatsimpulse.
Sie können sie ansehen und ausdrucken.